Sie können bei Bodysport auf Rechnung bestellen

Kontaktieren Sie unsere Kundenberater per Telefon oder E-Mail

Lieferung innerhalb von 24 Stunden für alle Bestellungen

Verminderte Leistungsfähigkeit, schnelle Erschöpfung bei sportlicher Betätigung ?

Nachlassende Leistungsfähigkeit, schnelle Erschöpfung beim Sport? Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie die Ermüdung hinauszögern und Ihre Leistung während einer Sporteinheit optimieren können.

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln während des Trainings wird von Bodybuilding- und Sportbegeisterten im Allgemeinen oft vernachlässigt. In dieser Zeit befinden sich die Muskeln jedoch im vollständigen Katabolismus (Muskelabbau). Es entstehen Mikroläsionen, die für einen optimalen Verlauf unbedingt begrenzt werden müssen.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate (H²O-Kohlenhydrate) sind die Nährstoffe, die die größte Energiequelle für den Körper darstellen. Tatsächlich sollten sie etwa 2/3 der täglichen Kalorienzufuhr ausmachen. Sie sind der Brennstoff für die Muskeln und das Nervensystem. Wie Proteine und Fette gehören Kohlenhydrate zu den Makronährstoffen (große Moleküle), die der Körper für sein Überleben, seine Erhaltung und seine biochemische Entwicklung benötigt.

BCAAs

Während des Trainings nutzt der Körper verschiedene Energiequellen, darunter die drei Aminosäuren BCAA (Leucin, Isoleucin und Valin). Diese drei Aminosäuren sind die einzigen, die vom Muskel direkt verwertet werden können, und nach dem Training sinkt ihr Gehalt um fast 20 %. Leucin hingegen spielt eine wichtige Rolle beim Muskelwachstum, da es genetische Signale sendet, die den Anabolismus und damit den Muskelaufbau auslösen. Es ist daher notwendig, das Absinken dieser BCAA-Spiegel zu begrenzen, und da sie von unserem Körper nicht hergestellt werden können, müssen sie durch Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden.

Energie für den Sport bereitstellen

Zu diesem Zweck sollten Sie während des Trainings Kohlenhydrate mit hohem glykämischen Index (für Energie) und natürlich BCAAs zu sich nehmen, die Mikroblutungen lindern und den Katabolismus verlangsamen, aber auch die durch die Anstrengung verursachte Müdigkeit bekämpfen, indem sie auf das Nervensystem wirken. Beachten Sie, dass Molke zu schwer verdaulich ist und zu lange braucht, um in den Blutkreislauf zu gelangen, um während des Trainings konsumiert zu werden.

Schließlich ist auch auf eine ausreichende Wasserzufuhr während des Trainings zu achten: mindestens 500 ml Wasser, je nach Dauer des Trainings bis zu 1,2 Liter. Mangelnde Flüssigkeitszufuhr ist eng mit verminderter Leistungsfähigkeit verbunden!

Liefert Energie bei Ausdauersportarten

Langfristige sportliche Betätigung erfordert erhöhte Glukosespeicher während des Trainings. Ein isotonisches Getränk erleichtert das Training und hilft Ihnen, weiter zu kommen und mehr zu leisten.

Isotonische Getränke beruhen auf dem Prinzip, den in den Getränken enthaltenen Zucker in einer Weise zu verteilen, die mit der des Blutes identisch ist, um seine Aufnahme zu optimieren und zu beschleunigen. Der in diesen Getränken enthaltene Zucker basiert im Allgemeinen auf Glukose oder Maltodextrin.

Mehr Kraft im Training

Wenn Sie trotz Ruhepausen und guter Erholung stagnieren oder das Gefühl haben, dass Sie einen Kraftschub brauchen, um die Hürde zu überwinden und ein paar Pfunde mehr auf die Waage zu bringen, sollten Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Kreatin in Betracht ziehen. Unabhängig von seiner Form ist Kreatin ein Muskelfüllstoff, der von den Muskelzellen nur während der ersten Sekunden einer Bewegung zur ATP-Produktion verwendet wird. Kreatin füllt ATP auf, indem es die Kreatinphosphatspeicher anhebt und verwendet. Das ATP kann dann länger genutzt werden, um schwerer zu drücken oder ein bis zwei Wiederholungen pro Satz zu erreichen.