BEST SELLER

Gratis-Versand ab 90 Chf

Sie können bei Bodysport auf Rechnung bestellen

Kontaktieren Sie unsere Kundenberater per Telefon oder E-Mail

Bei der Ausdauer werden viele Ressourcen des Körpers genutzt, darunter auch Nährstoffe aus der Ernährung. Diese werden größtenteils in Energie umgewandelt, damit die Muskeln effizienter arbeiten können, aber auch zur besseren Erholung nach dem Sport. Ausdauersportler trainieren häufiger und benötigen daher mehr Nährstoffe, um mithalten und Fortschritte machen zu können. Auch wenn eine ausgewogene Ernährung sehr leistungsfördernd ist, gibt es Elemente, die in der Ernährung nicht ausreichend oder gar nicht enthalten sind. Hier kommen Nahrungsergänzungsmittel ins Spiel. Aber welche Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie für Ausdauersportarten wählen?

Ein gutes Multivitamin

Bei Ausdauersportarten verliert man viel Wasser, Salz und Mineralien, besonders bei heißem Wetter. Bei den Mineralien verliert der Körper vor allem Natrium und Chlorid und in geringerem Maße auch Magnesium. Auch wenn der Körper durch Wasser rehydriert wird, kann es die lebenswichtigen Salze, die der Körper benötigt, nicht ersetzen, was den Elektrolythaushalt beeinträchtigen kann. Die Einnahme eines Vitamin und Mineralstoffpräparats sorgt nicht nur für eine bessere Flüssigkeitsversorgung, sondern hilft auch bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in die für die Körperkraft und die allgemeine Muskelleistung erforderliche Energie.

Kohlenhydrate

Der Verzehr von Kohlenhydraten vor dem Sport, vor allem von solchen mit einem niedrigen glykämischen Index, wie z. B. Hafer, wird die Leistung während des Sports sicherlich verbessern. Es ermöglicht eine langsamere und linearere Diffusion des Zuckers im Blut, wodurch ein Absinken des Blutzuckerspiegels und ein Verlust der Leistungsfähigkeit vermieden wird.

Andererseits kann man nach der Anstrengung Elemente mit einem hohen Index (oder schnellen Zuckern) zu sich nehmen. Sie erleichtern die Resynthese von Glykogen und aktivieren außerdem die Produktion eines sehr starken anabolen Hormons, des Insulins. Dieses Hormon stoppt den durch intensives Training verursachten Katabolismus und fördert die Aufnahme der Proteine aus Ihrem Shaker in Ihre Muskeln.

Ein isotonisches Getränk

Isotonische Getränke sollen den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust (Mineralien) während des Sports ausgleichen. Diese für Ausdauer oder Bodybuilding konzipierten Getränke liefern schnell assimilierte Kohlenhydrate in Form von Glukose, um die Fortsetzung der Anstrengung unter allen Umständen zu unterstützen.

Und für eine gute Erholung

Um sich nach dem Sport gut zu erholen, sind einige Nährstoffe empfehlenswerter als andere, und auch wenn alles mit der Ernährung beginnt, können Sie mit Nahrungsergänzungsmitteln Ihre Fortschritte auf muskulärer Ebene steigern. Proteine, Aminosäuren, Kohlenhydrate oder Kreatin, sie beeinflussen in hohem Maße die Geschwindigkeit der Erholung nach dem Sport.

Die Vermeidung von Muskelkater ist nicht unbedingt eine ideale Lösung. Man kann sie jedoch leicht durch Massagen, Elektrostimulation, Wechselbäder und heiße Bäder reduzieren. Schließlich kann eine gute Flüssigkeitszufuhr in Kombination mit BCAAs den Erholungsprozess beschleunigen.

Eine Formel, die die Erholung optimiert, muss einfach mit Kohlenhydraten, Aminosäuren, Kreatin und Glutamin angereichert sein. Außerdem ist Taurin ein Derivat von Aminosäuren, die im menschlichen Körper natürlich vorkommen, und seine Hauptwirkung besteht darin, Giftstoffe auszuscheiden, die Ausdauer zu steigern und Müdigkeit zu bekämpfen. Auch für die Genesung kann sie sehr nützlich sein. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur Erholung vom Sport!